Schlagwort-Archiv: Smava

Gewerbeversicherung – Senf von Alina

Gewerbeversicherungen sind eine Art von Geschäftstätigkeit, die darauf abzielt, juristischen Personen und Einzelpersonen Versicherungsschutz zu bieten. Sie können von Aktien-, General-, Kommandit- oder Zusatzhaftpflichtgesellschaften sowie staatlichen Versicherungsorganisationen durchgeführt werden, um Gewinne zu erzielen. Die gewerbliche Versicherung erfolgt durch Kauf und Verkauf von Versicherungspolicen.

Wichtigste Versicherungen für Unternehmer

Im Allgemeinen schützt die Gewerbeversicherung vor dem Risiko einer Beschädigung des Eigentums des Unternehmens und vor Schadensersatzansprüchen Dritter. Je nach Berufsgruppe sollten bestimmte Komponenten der gewerblichen Versicherung einbezogen werden. Unternehmer müssen genau herausfinden, welcher Versicherungsschutz für ihren Lebensunterhalt erforderlich ist.

Der Versicherungsschutz umfasst die Entschädigung für Schäden, die durch bestimmte Gefahren verursacht werden. Dazu gehören beispielsweise Feuer, Sturm und Hagel. Schäden, die durch einen Wasserleitungsbruch verursacht werden, sind ebenfalls gedeckt, wenn sie durch eigene Bestände beschädigt werden. Wenn beim Betreten des Geschäfts Dinge gestohlen werden, ist der Schaden in der Versicherung enthalten.

Die Versicherung für Geschäftsinhalte deckt normalerweise nur Schäden ab, die durch Feuer, Sturm, Hagel, Leitungswasser und Diebstahl verursacht wurden. Es gibt jedoch viele Fälle, in denen die Versicherung keine Entschädigung zahlen muss. Der klassische Ausschluss von Nutzen ist eine bewusste Schadensursache.

Im Allgemeinen deckt die Versicherung keine Verluste aufgrund von Kriegen, Unruhen oder Kernenergie ab. Neben Wasserschäden werden Naturgefahren vom Versicherer nicht kompensiert, beispielsweise durch Sturmfluten oder Überschwemmungen.

Im Bereich der Unternehmensversicherung müssen sowohl persönliche als auch geschäftliche Risiken untersucht werden. Zu den persönlichen Risiken des Unternehmers zählen insbesondere:

  • Begrenzte oder dauerhafte Behinderung
  • Längere Behinderung aufgrund von Krankheit oder Unfall

Die Absicherung im geschäftlichen Bereich im Geschäftsbereich hängt von der Art der ausgeübten Tätigkeit ab. Wichtige Bausteine sind hier:
1. Betriebshaftpflicht – arbeitet als private Verantwortung nur für den Betriebsbereich. Es schützt vor Sachschäden, Verletzungen, falschen finanziellen und Umweltschäden, die von der versicherten Person oder ihren Mitarbeitern verursacht werden. Wie bei der Eigenverantwortung müssen Unternehmer die öffentliche Verantwortung übernehmen.
2. Berufshaftpflicht – es gilt nicht für das gesamte Unternehmen, sondern nur für Personen in einem bestimmten Beruf. Die Berufshaftpflichtversicherung ist für besondere Berufe wie Ärzte oder Anwälte obligatorisch.
3. Vermögensschadenhaftpflicht – schützt den Versicherten und sein Unternehmen vor realen finanziellen Verlusten. Wie im privaten Sektor unterliegen sie nicht der staatlichen Verantwortung. Diese Versicherungspolice ist nur erforderlich, wenn das Risiko realer finanzieller Verluste besteht. Im Zweifelsfall sollten Sie sich beraten lassen.
4. Geschäftsinhalts- und Geschäftsunterbrechungsversicherung
5. Gewerbliche Rechtsschutzversicherung

Viele Kleinunternehmer befinden sich in finanziellen Schwierigkeiten, wenn Kunden ihre Rechnungen nicht rechtzeitig bezahlen können oder wollen. Die gewerbliche Versicherung bietet die Möglichkeit, eine sogenannte Forderungsausfallversicherung abzuschließen. Diese Versicherung wird oft als Kreditversicherung bezeichnet. Hierbei ist zu beachten, dass Zahlungsrückstände nur gegen größere Schuldner versichert werden können, die bilanziert werden müssen.

Unabhängig von der Art der Selbständigkeit, die den Lebensunterhalt sichert, sollte auch ein kleines oder sehr kleines Unternehmen nicht auf eine umfassende gewerbliche Versicherung verzichten. Ohne angemessenen Versicherungsschutz ist Ihre eigene Existenz gefährdet. Da die gewerbliche Versicherung als modulares System funktioniert, bestimmt der Kunde, welche Kombination seine Risiken am besten abdeckt. Sobald ein Unternehmen gegründet ist und der Umsatz wächst, ist es wichtig, die gewerbliche Versicherung an die aktuellen Bedingungen anzupassen.

Versicherungsvergleiche sind auch im Bereich der gewerblichen Versicherungen einfach online durchzuführen und nehmen wenig Zeit in Anspruch. Dies gilt übrigens auch, wenn der Kunde über eine Erweiterung bestehender Versicherungen oder einen Lieferantenwechsel nachdenkt. Verwenden Sie individuelle Versicherungsvergleiche für gewerbliche Versicherungen mit dem Verivox-Vergleichsportal.

Für diejenigen, die sich für andere Themen wie Kreditvergleich, Versicherungsvergleiche und Finanzthemen interessieren, besuchen Sie die Vergleichsportale für weitere Informationen.

Vergleichsportale:
1. Finanzkontrolle
2. Smava
3. CHECK24
4. VERIVOX

Quellen: